Pokljuka Hochebene

Die Pokljuka ist ein 20 km langes und fast ebenso breites, mit Wald bewachsenes Plateau auf durchschnittlich 1300 m über der Meereshöhe. Auf die Hochebne gelangt man entweder von Bled (ca. 22 km entfernt) oder von Bohinj (ca. 23 km entfernt) aus.

Das Plateau befindet sich innerhalb des Nationalparks Triglav, dessen Verwaltung es sich zum Ziel gesetzt hat den natürlichen Reichtum dieses Gebiets zu schützen und zur erhalten, damit ihn auch die nächsten Generationen noch genießen können. Dem Besucher, der Natur, Ruhe und schöne Aussichten zu schätzen weiß, bietet es Erlebnisse zu jeder Jahreszeit.

Sonne, frische Luft, niedrige Luftfeuchtigkeit und nicht zu hohe Sommertemperaturen erheben die Pokljuka zum klimatischen Kurort. Spaziergänge und Wanderungen durch Wälder, beobachten der Pflanzen- und Tierwelt sowie Radfahren steigern sowohl die körperliche Kondition als auch das psychische Wohlbefinden. Die Pokljuka ist ein guter Ausgangspunkt für die Besteigung der umliegenden Gipfel der Julischen Alpen und besonders des höchsten slowenischen Berges des Triglavs.

Am Rande der ausgedehnten Wälder, auf den uralten Almen wird auch heute noch während der Sommermonate das Vieh gehütet und man kann die dort hergestellten Produkte wie Sauermilch, Frischkäse, Butter und Käse gleich vor Ort kosten. Jede Alm ist etwas Besonderes. Ganz typisch sind geschindelte Holzhütten, die mit der Natur verwachsen zu sein scheinen und das Plateau seit jeher zieren.

Sehenswert ist die Klamm Pokljuška soteska und die Karsthöhle Pokljuška luknja ansehen. Schmelzwasser hat sich hier in ein bis 40 m tiefes Flußbett eingegraben und so eine 1 km lange Klamm enstehen lassen, die jedoch meist trocken aber sehenswert ist. Auch ein Besuch der Moore von Pokljuka, ehemalige Gletscherseen, lohnen sich. Die bekanntesten sind Šijec und Veliko Blejsko.

Im Winter ist die Pokljuka mit einer dicken Schneedecke bedeckt, die Zufahrt ist jedoch auch dann, sowohl von der Bleder als auch von der Bohinjer Seite, möglich. Hier ist der Langlauf zu Hause - gut markierte und gespurte Loipen führen durch Fichtenwälder. Für Alpinskianfänger gibt es einen Schlepplift direkt neben dem Sporthotel, einen weiteren in Rudno polje sowie einen Tellerlift bei Jelka, umliegende Hänge laden zum Skitourenwandern ein, auch Rodeln ist hier möglich.